Goldener Herbst am Alpe-Adria-Trail

ab € 185 gültig bis 26.10.2017
Jetzt Anfragen!
Weitwandern Alpe-Adria-Trail-Franz GERDL Kärnten Werbung

Beitragsfoto: © Kärnten Werbung / Franz Gerdl

Zur schönsten Wanderzeit am ausgezeichneten Weitwanderweg

Wandern im Garten Eden: Vom Gletscher zum Meer. Erwandern Sie zur schönsten Wanderzeit den Alpe-Adria-Trail in Kärnten! Ausgezeichnet vom größten und renommiertesten Reisemagazin der Welt, dem National Geographic Traveler, 2016 in der Kategorie „World’s best new hikes“, eröffnet Ihnen der Alpe-Adria-Trail atemberaubende, langsam ins Gold verfärbende Landschaften, herzliche Begegnungen und herbstlich kulinarischen Genuss. Unser Tipp: Mit dem hervorragenden Service des Alpe-Adria-Trail Buchungscenters wird die Wanderung am Trail zur unvergesslichen Wanderreise Ihres Lebens!

Die sechs schönsten Herbsterlebnisse am Alpe-Adria-Trail:

Im Banne des Großglockners (Etappe 01 – 02)

Himmlische Ruhe, kristallklare Bergluft und eine urgewaltige, vergletscherte Hochgebirgsnatur mit dem Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, erwartet Sie im Nationalpark Hohe Tauern am Einstieg des Alpe-Adria-Trails.

Goldene Zeiten (Etappe 07 – 08)

Schon vor Jahrtausenden hat Gold die Menschen in die Hohe Tauern gelockt.Und nach wie vor ist der Hauch der längst vergangener goldener Zeiten im Mölltal zu spüren: stolze Burgen, prächtige Kirchen oder ganz besondere Plätze wie der Danielsberg mit seiner keltischen Kultstätte.

Künstlerstadt Gmünd (Etappe 10 – 11)

Die Kunst des Wanderns! Lassen Sie sich Zeit und halten Sie auf Ihrer Wanderung am Alpe-Adria-Trail Rast in der Künstlerstadt Gmünd. Ein lebendiges Kunstleben mit Museen, Ausstellungen, Galerien und Vernissagen erwartet Sie im zauberhaften mittelalterlichen Städtchen.

Am Weg der Liebe (Etappe 12 – 13)

Der romantischste Abschnitt des Trails, der „Weg der Liebe“, führt am Höhenrücken der Millstätter Alpe bis zum eindrucksvollen Granattor. Und eröffnet Schritt für Schritt unvergessliche Ausblicke auf die schon herbstlich angezuckerten Bergriesen des Nationalparks Hohe Tauern und Tiefblicke auf den Juwel Kärntens, den Millstätter See.

Nocky Mountains (Etappe 15 – 16)

Kein schöner Land: Der Biosphärenpark Nockberge mit seinen sanften Gipfelkuppen bildet einen herrlichen Kontrast zu den Gletscherreisen der Hohen Tauern. Unvergesslich ist hier die herbstliche Wanderung am Alpe-Adria-Trail über die sich verfärbenden Almmatten und durch die leuchtend roten Lärchenwälder.

Stille Seen (Etappe 20 – 21)

Längst hat eine ganz eigene herbstliche Ruhe die Kärntner Badeseen in Besitz genommen. Lassen Sie sich verzaubern, wenn sich die ersten Sonnenstrahlen durch den Morgennebel kämpfen und sich auf der glatten Oberfläche des Ossiacher- und Wörthersees spiegeln. Ach ja, unser „Indian Summer“ heißt in Kärnten „Altweibersommer“.

Angebotsleistungen

  • 3 Übernachtungen im qualitätsgeprüften Partnerbetrieb inkl. Frühstück
  • Unterbringung im einfachen Gasthof oder in einer Frühstückspension
  •  02 zusammenhängende ausgewählte Etappen am Alpe-Adria-Trail*
  • Gepäcksservice (1 Gepäckstück mit 20 kg)
  • Shuttle- und Rücktransfer im Rahmen des praktischen Alpe-Adria-Trail Mobilitätsservices (Sammeltransport)
  • Alpe-Adria-Trail Tourenunterlagen und ein Trail Memory

ab € 185,00 pro Person im DZ

Der angegebene AB-Preis bezieht sich auf die günstigste Ausführung ab 5 Personen!