Dem Zauber der Berge erlegen – im Salzburger Saalachtal.

Weitwandern Salzburger Saalachtal

Hoch aufragende, schroffe Kalkstöcke, mancherorts bizarr durchbohrt vom stürmischen Gebirgswasser, am Fuß von saftig-grünen Almwiesen umhüllt als wären sie ein schützender Mantel – so atemberaubend schön ist das wunderbar wanderbare Salzburger Saalachtal.

 

Wer sich etwa auf den gut ausgebauten Pfaden in die Lamprechtshöhle vorwagt, findet sich in einem der größten Höhlensysteme Europas und gleichzeitig in der absolut größten Durchgangshöhle der Welt (35 km) wieder. Mehr als 400 km sind ausgeschildert auf den bewaldeten Rücken, den schroffen Gipfeln und in den Klammen der Loferer, Reither und der Leoganger Steinberge.

Die markierten Wanderwege führen nicht nur zu atemberaubenden Aussichten und mitten hinein in die Faszination der alpinen Tier- und Pflanzenwelt, sondern auch zu urigen Berghütten, die hungrige Wanderer mit allerlei Leckereinen zu verwöhnen wissen. Lofer hat mit der Almenwelt Lofer übrigens eine der schönsten und größten Wanderalmen im Salzburger Land zu bieten. Mit all den aufschlussreichen Schautafeln und spannenden Quizfragen wird eine Familienwanderung so zum kurzweiligen Spektakel, bei dem selbst die Kleinsten mit voller Begeisterung dabei bleiben.

Begeistert sind auch all jene Wanderer, die bereits einmal beim „Kitzalp24“ gestartet sind. Der abwechslungsreiche 24-Stunden-Marsch – neuerdings als „Stoabergmarsch“ vermarktet – führt vom Bergsteigerdorf Weißbach über die Landesgrenze nach Hochfilzen in Tirol und wieder zurück ins Salzburger Land, sodass die Teilnehmer pünktlich zu Sonnenaufgang mit dem atemberaubenden Panoramablick auf die Leoganger Steinberge, auf das Kitzsteinhorn und auf die Hohen Tauern belohnt werden können.

Wer hingegen auf eigene Faust oder mit erfahrenen Bergführern gleich die „raue Seite“ der Steinberge kennenlernen will, seilt sich kurzerhand an und steigt einfach die Wände hoch. In den vergangenen Jahren sind zahlreiche Kletterrouten in allen Schwierigkeitsgraden und Längen neu angelegt worden, was jeden Genusskletterer sofort auf den Plan rufen muss. Mit der Schmidt Zabierow Hütte (1.966 m) auf dem Loferer Steinberg haben sowohl Einsteiger, als auch versierte Klettersportler das ideale Basislager, warten doch im unmittelbaren Umfeld sonnenwarme Felsen, aufregende Freirouten und Kletterkurse im abgesicherten Gelände für all jene, die sich das erste Mal auf diese aufregende Sportart einlassen wollen.

HIER gehts zum Angebot: Wandern ohne Gepäck auf der Route der Klammen

Und HIER gehts zur virtuellen Wanderung auf dem Saalachtalweg – Der Route der Klammen

 

Weitere Informationen:

Tourismusverband Salzburger Saalachtal
5090  Lofer 310, Tel:  0043 6588 8321, Fax: 0043 6588 7464
E-mail: info@lofer.com, Internet: www.lofer.com

 

Ausgezeichnete Mehr-Tages-Touren, Weit- und Fernwanderwege virtuell erwanderbar auf www.weitwanderwege.com und zusammengefasst in der neuen Weitwandern-Broschüre 2015, die Ihr bereits jetzt kostenlos unter weitwandern2015@weitwanderwege.com vorbestellen könnt.

 

(c) Beitragsbild: Tourismusverband Salzburger Saalachtal: Weitwandern im Salzburger Saalachtal auf der Route der Klammen.

 

19. Februar 2014