Eins, zwei, drei – los… Wo Rodler-Herzen höher schlagen…

Rodeln in unseren Weitwandern-Regionen - (c) Bild: TVB Großarltal - eine Region entlang des Salzburger Almenwegs

Mama, bitte noch einmal“ – begeisterte Kinderwünsche nach einem erfolgreichen Rodelabenteuer in den Bergen. Ohne Zweifel, Rodeln zählt zu den aufregendsten und spannendsten Aktivitäten, die man im Winter nur machen kann. Einmal auf den Kufen, spielt das Alter auch keine Rolle mehr. Ob jung oder alt, den Berg runter zu rodeln, den Wind und die vom Baum rieselnden Schneekristalle zu spüren, weckt in jedermann schöne Kindheitserinnerungen und Lebensfreude.

Ein Beitrag von Nadine Lauritsch.

                     

Die besten Jodel – (… ähm) Rodel-Tipps in unseren Regionen!

Warm eingepackt und perfekt ausgerüstet geht es dann entlang der präparierten Weitwanderwege durch die in Schnee gehüllte Winterlandschaft. In der Hand unser ständiger Begleiter: die Rodel. Oben angelangt, gibt es dann noch die wohlverdiente Stärkung. Wenn die Kinder dann vor lauter Aufregung nicht mehr Sitzen können, ist es wohl soweit: Der Helm und die Skibrille wird aufgesetzt und los geht’s!

Entlang unserer Weitwanderwege finden sich so einige abenteuerliche Rodelbahnen.

Hüttenrodeln am Millstätter See

In Millstatt befindet sich eine Rodelstrecke mit garantiertem Spaßfaktor auf der Schwaigerhütte. Die Rodelbahn hat eine Länge von 4,2 Kilometer. Von der Mautstelle auf die Alm braucht man ungefähr eine Stunde und 30 Minuten. Sollte man keine Rodel besitzen oder diese nicht mit hinauf ziehen wollen, kann man sich natürlich auch eine Rodel gratis ausleihen.

Eine weitere Strecke befindet sich auf der Pichlhütte in Seeboden, auch am Millstätter See. Sie ist 4 Kilometer lang und der Fußweg beträgt ca. eine Stunde ab dem letzten Haus von Tangern. Rodel können vor Ort ausgeliehen werden.

Rodeln rund um den Millstätter See (c) MTG
Rodeln rund um den Millstätter See (c) MTG
                          

Weitere Infos zum Rodeln in der Region Millstätter See:
http://www.millstaettersee.com/winter/aktivitaten/wintersport/rodeln-winter-kaernten-oesterreich.html

Alle Geschichten rund um den Millstätter See findet Ihr HIER!

Hexenritt & Mondscheinrodeln am Wilder Kaiser

Der Wilde Kaiser ist für seine natürlichen und gepflegten Rodelbahnen bekannt und ein beliebtes Ausflugsziel für Familien im Winter. Insgesamt gibt es Rodelstrecken über 12 Kilometer, aufgeteilt auf 4 Bahnen. Soll es romantisch sein, bietet sich die Rodelbahn auf Forstwegen in Going am Tannbichl bestens an. Für Sportbegeisterte gibt es die 4,5 Kilometer lange Rodelbahn Astberg mit jeweils einer Abfahrt nach Ellmau und Going.  Die 3 Kilometer lange Hexenritt der Rodelbahn Söll sorgt mit ihren überraschenden Inszenierungen während der Fahrt für pure Winterfreude und auch die Mondrodelbahn Söll mit über 8 Metern Breite und drei Erlebnisstationen zu Mondphasen, Sternenhimmel und Polarstern finden vor allem bei den Kleinsten großen Anklang.

Die hervorragende Qualität der Astberg- und der Mondrodelbahn wird auch durch die Auszeichnung als Naturrodelbahn des Tiroler Gütesiegels ersichtlich. Beschneit und beleuchtet, nicht nur durch den romantischen Mondschein, garantieren die Rodelbahnen ein Rodelerlebnis, das man nicht so schnell mehr vergisst.

Rodeln in der Region Wilder Kaiser Winter (c) TVB Wilder Kaiser
Rodeln in der Region Wilder Kaiser Winter (c) TVB Wilder Kaiser
                          

Weitere Infos zum Rodeln in der Region Wilder Kaiser:
http://www.wilderkaiser.info/de/winter-tirol/freizeittipps/rodeln.html

Alle Geschichten rund um den Wilden Kaiser findet Ihr HIER!

Aussichts-Rodeln am Hochkönig

Auch in Dienten am Hochkönig, entlang des Königsweges, dürft ihr euch auf eine Rodelfahrt mit einem wunderschönen Ausblick auf das Hochkönigsmassiv freuen. Die gut ausgeleuchtete Rodelbahn Grünegg ist 1,5 Kilometer lang und vom Parkplatz der Jausenstation leicht erreichbar. Die Strecke ist gut abgesichert, nicht gefährlich oder steil und wird vom Wirt selbst jeden Abend präpariert, daher ist sie vor allem für Familien mit Kindern sehr gut geeignet. Zur Stärkung und zum Aufwärmen bietet die Jausenstation Grünegg eine nette Einkehrmöglichkeit, wo sich auch der Rodelverleih befindet.

Rodeln in der Region Hochkönig - Grünegg (c) TVB Hochkönig
Rodeln in der Region Hochkönig – Grünegg (c) TVB Hochkönig
   

Weitere Infos zum Rodeln in der Region Hochkönig:
http://www.hochkoenig.at/de/urlaubserlebnis/winter/skiregion/freizeit-aktivitaeten/rodelbahn

Alle Geschichten rund um den Königsweg in der Region Hochkönig findet Ihr HIER!

 

7 km Rodelbahn in den Schladminger Tauern

Als eine der längsten Rodelbahnen in den Alpen zählt die 7 Kilometer lange Strecke auf der Hochwurzen in den Schladminger-Tauern. Über Tags, wie auch in der Nacht kann man mit der Gipfelbahn Hochwurzen zum Abfahrtsbeginn fahren. Rodel können in der Nähe der Talstation ausgeliehen werden, aber auch der Transport der „Bergflitzer“ ist durch die 10er Kabinenbahn kein Problem. Gut abgesichert, bei einem Höhenunterschied von 730 Metern kann dem Spaß nichts mehr im Wege stehen!

Rodeln in der Region Schladming Dachstein auf der Hochwurzen - Planai (c) Planai-Hochwurzen-Bahnen Gesellschaft m.b.H.
Rodeln in der Region Schladming Dachstein auf der Hochwurzen – Planai (c) Planai-Hochwurzen-Bahnen Gesellschaft m.b.H.
                

Weitere Infos zum Rodeln in der Region Schladming-Rohrmoos:
http://www.schladming-dachstein.at/de/schladming-rohrmoos/winter-abenteuer-sport/winterspass

Alle Geschichten rund um den Schladminger Tauern Höhenweg findet Ihr HIER!

 

Bergauf-Rodeln im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Eine Rodelbahnsensation, die man so sicher noch nie gesehen oder erlebt hat, befindet sich im schönen Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen: Das BERGAUF-Rodeln! Ja, ihr habt richtig gelesen! Kein mühsames Hinaufziehen des Schlitten oder der Rodel mehr, sondern einfach und bequem vom Schlepplift auf den Berg ziehen lassen. Die Sicherheitsrodeln, die speziell für die Tonnerhütte umgebaut wurden, kann man dort natürlich ausleihen. Außerdem verfügen sie über eigene Bremssysteme, damit ihr auch sicher ins Tal kommt!

Die 4 extra angelegten Rodelstrecken sind zwischen 1000 und 1500 Meter lang und führen durch den schönen Zirbenwald. Ihr könnt zwischen geraden, kurvenreichen oder entspannten Gleitstrecken wählen – es ist für jeden etwas dabei! In der Tonnerhütte könnt ihr dann noch gemütlich den Tag in entspannter Atmosphäre mit kulinarischen Schmankerln ausklingen lassen.

Bergauf-Rodeln im Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen - (c) Tonnerhütte
Bergauf-Rodeln im Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen – (c) Tonnerhütte
             

Weitere Infos zum Rodeln im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen:
http://www.natura.at/naturpark-erlebnis/wintersport/rodeln.html

Alle Geschichten rund um die Via Natura im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen findet Ihr HIER!

Alle Geschichten rund um die Zirbitzkogel-Runde im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen findet Ihr HIER!

Natürlich nur wenn man ausreichend ausgerüstet und informiert ist! Deshalb bekommt ihr von mir noch die wichtigsten Tipps fürs Rodeln:

  • Nehmt Rücksicht auf die anderen Rodelbahnbenützer.
  • Informiert euch vor Antritt über eventuelle Sperren und Warnhinweise.
  • Eine optimale Ausrüstung ist Pflicht! Das heißt:
    • Eine Qualitätsrodel
    • Ein Schutzhelm
    • Festes Schuhwerk
    • Keine Plastikbobs
    • Falls ihr eine Rodelbahn überqueren wollt, bitte nur an übersichtlichen Stellen, um Unfälle zu vermeiden.
    • Die Geschwindigkeit sollte auf das eigene Können, die Rodelbahn, sowie den Eis-, Schnee- und Witterungsbedingungen angepasst werden.
    • Warnt unaufmerksame Aufsteiger durch lautes Rufen.
    • Tragt reflektierende Kleidung um für andere Bahnbenützer leicht erkennbar zu sein.
    • Das Rodeln auf Skipisten, sowie das Mitnehmen von Hunden ist verboten.
LOWA Renegade ICE GTX®

LOWA Renegade ICE GTX®

Der ideale Schuh für den elterlichen Rodelspaß www.lowa.at

Auf was wartet ihr noch? Rauf auf die Rodel und rein ins Vergnügen!

************************************

Weitere Winter-Geschichten findet Ihr HIER!

************************************

Quellenangabe:

http://www.planai.at/winter/de/skigebiet/Rodelbahn.html

http://www.tonnerhuette.at/winter/rodel-skigebiet/bergaufrodeln/index.html

http://www.gruenegg.at/de/start.htm

1. Januar 2016