Wer keinen Träger hat, braucht eine gute Packliste.

Weitwandern - Rucksäcke. Unterwegs am Jakobsweg. (c) Bild: Claudia Pertl

Weitwanderer Martin hat sich mit Weitwandern-Checklisten im weltweiten Netz beschäftigt. Was für’s Weitwandern wichtig ist und auf was verzichtet werden kann – darum geht es im aktuellen Beitrag – denn: „Wer keinen Träger hat, braucht eine gute Packliste.“

Aus unserer Blog-Reihe: Das Weite suchen… – von und mit Martin Marktl.

 

Eine „packende“ Geschichte für Weitwanderer.

Pünktlich zu Saisonbeginn kehren sie mit verlässlicher Regelmäßigkeit wieder: Die Empfehlungen der Outdoor-Portale, was denn im Wanderurlaub alles in den Rucksack muss. Aktuell wirft Google zum Stichwort „Packliste Weitwandern“ rund 500 Treffer aus.

Sehen wir uns die ersten drei Treffer etwas genauer an.

Das Portal http://www.nature-x.com/ bietet ein nettes Service, nämlich ein zum Download bereitgestelltes PDF, das gleich auf den angedachten Einsatzzweck Rücksicht nimmt (mit/ohne Klettersteig, Gletscher etc.). Auch für Weitwanderer gibt es eine eigene Liste. Gut finde ich dort, dass bei der Bekleidung auf die Angabe von Stückzahlen verzichtet wird. Wer nicht selbst abschätzen kann, wie viele Socken er unterwegs braucht, hat auf einer Trekkingtour nichts verloren. Die Kleiderliste ist wohl für viele OK, wobei ich persönlich das Dreischichtenmodell bevorzuge (lange Funktionsunterwäsche, die bei Bedarf auch als Pyjama dient, dazu ein dünner Fleece-Pulli und eine Softshell-Jacke anstatt der hier vorgeschlagenen Kombi-Fleece-Jacke).

Wer mit Regenhose und –jacke unterwegs ist, sollte nicht – wie diese Packliste – auf die Regenhülle für den Rucksack vergessen. Wenn man jedoch ohnehin nicht vorhat, bei Schlechtwetter loszuziehen, und daher den Regenschutz nur für den Notfall braucht, ist man mit einem Poncho besser bedient (ca. 50 Prozent weniger Gewicht). Badehose? Kommt drauf an. Wenn Freibäder am Weg liegen, klar, ja. Am Zentralalpenweg nein – wozu? Statt der kurzen Hose haben sich Zip Pants mittlerweile als bessere Alternative durchgesetzt. Für die Hütte empfehlen sich Segelpatschen (billig, leicht), da die Gummisohle auch gleich bei eventuellen Flussquerungen am Weg vor spitzen Steinen schützt. Alles in allem: Grundsätzlich OK, aber wirkt etwas angestaubt. Und, aber das ist vielleicht nur mein Gefühl: Fehler wie „Signalpfeiffe“ sind nicht unbedingt vertrauensfördernd.

Liste Nummer zwei kommt von www.wandersite.ch, wo man die „Packliste für eine Tourenwoche“ findet. Der Bekleidungs-Check ist OK. Gut gefällt mir, dass man hier auch an die Abendgarderobe denkt. Das Zubehör wirft allerdings Fragen auf: Einen Liter Wasser? Sorry, das kann keine allgemeingültige Regel sein, das wäre ja sogar für einen Tag im Büro zu wenig. Regenschirm? Ist eine Möglichkeit für Gebiete mit häufigen Niederschlägen (denke da an Schottland), doch dann einen, der groß genug für Rucksack und –träger ist und sich irgendwo befestigen lässt. Im Gebirge hingegen wird man mit einem Schirm bestimmt nicht glücklich, da es Niederschlag praktisch nie ohne gleichzeitigen Wind gibt. Und ich könnte mir vorstellen, dass der Mensch auch ohne Papierwaschlappen gute Überlebenschancen im Gebirge hat.

Der dritte Treffer führt uns zum Outdoor Magazin. Der Marktführer unter den Wanderzeitschriften bietet ebenfalls ein fixfertiges PDF zum Download an. Endlich einer, der auch die Basisinfrastruktur (Rucksack!) nicht unberücksichtigt lässt. Auch wenn ihn wohl kaum jemand daheim lassen wird, sollte man ihn fürs zulässige Gesamtgewicht nicht vergessen. Diese Checkliste wäre meine erste Wahl hier.

Eine Eigenheit insbesondere deutschen Outdoor-Magazine fällt mir immer wieder auf: Nicht totzukriegen ist dort der Wasserentkeimungsfilter, den man interessanterweise im Hauptreiseziel ihrer Leser, also dem Alpenraum, so gut wie nie benötigt. Es darf wohl als bekannt vorausgesetzt werden, dass man Bachwasser, das direkt unter dem Gestell einer Kuh durchfließt, besser nicht trinkt. 😉

… ansonsten ist Quellwasser im Mittel- und Hochgebirgsraum unbedenklich. Einer der Gründe, warum man bei uns Urlaub macht.

 

Fazit:

Eine Checkliste kann immer nur Ideengeber für eine persönliche, über die Jahre sorgsam gepflegte Zusammenstellung sein, und kann natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit stellen. Ein Kontaktlinsenträger beispielsweise wäre mit allen drei Listen schlecht beraten. Doch im Grunde weiß eh jeder selber, was für sie oder ihn unverzichtbar ist. Und wird – egal was die Liste sagt – nicht ohne Papierwaschlappen in die Alpen ziehen. 🙂

Aus unserer Blog-Reihe: Das Weite suchen – mit Martin Marktl.
Fortsetzung folgt!

Martin Marktl ist leidenschaftlicher Mehrtages-Wanderer und ist vorzugsweise auf heimischen Pfaden unterwegs. Im Laufe der letzten Jahre kamen auf Österreichs Weitwanderwegen schrittweise rund 5.000 Kilometer zusammen. Manchmal geht’s auch über die Grenze: Im Vorjahr gelang Martin im Rahmen eines Buchprojekts die Erstbegehung des Alpe-Adria Trails. Er lebt als glücklicher, frei(laufend)er Journalist und Buchautor in Kärnten und Wien.

© Martin Marktl – Wer keinen Träger hat, braucht eine gute Packliste. (Mittagskogel, Kärnten)

© Martin Marktl – Wer keinen Träger hat, braucht eine gute Packliste. (Mittagskogel, Kärnten)

 

Weitere Tipps zum Weitwandern findet Ihr HIER!

 Ausgezeichnete Mehr-Tages-Touren, Weit- und Fernwanderwege virtuell erwanderbar auf www.weitwanderwege.com und zusammengefasst in der neuen Weitwandern-Broschüre 2015, die Ihr bereits jetzt kostenlos unter weitwandern2015@weitwanderwege.com vorbestellen könnt.

Zum Weitwandern-Portal gibt’s auch eine Broschüre!

Jetzt kostenlos unter http://www.weitwanderwege.com/?anfrage, via E-Mail an office@weitwanderwege.com bzw. unter +43 (0)4242 257531 anfordern oder unseren Weitwandern-Newsletter bestellen!

Titelbild Weitwandern Wandern

Uns gefällt Weitwandern!
Dir auch?

Facebook: Weit Wandern in und durch Österreich
Twitter: @weitwanderwege
Google+: Weit Wandern in und durch Österreich – www.weitwanderwege.com

1_Weitwanderlogo

 www.weitwanderwege.com
Das Weitwandern-Portal

T: +43-(0)4242-2575-30, I: www.weitwanderwege.com, E: office@weitwanderwege.com

Unterwollaniger Str. 53, A-9500 Villach

Leiste TAO ÖWD BUND EU - NEU Kopie

 

Text: Martin Marktl
Beitragsbild: Claudia Pert. Unterwegs am Jakobsweg.

2. April 2014