Vierberge Weg, Mittelkaernten © Arnold_Poeschl

 

Lassen Sie Ihr Auto stehen – reisen Sie mit der Bahn an und starten in der historischen Altstadt von St. Veit an der Glan. Die Route führt Sie an imposanten Bauwerken, wie der Burg Taggenbrunn, dem weithin sichtbaren Stift St. Georgen hoch über dem idyllischen Längsee und der über die Grenzen hinaus bekannten Burg Hochosterwitz vorbei. Halb Kärnten liegt Ihnen am ersten Berggipfel, dem Magdalensberg, zu Füßen. Auf der nächsten Tagesetappe durchwandern Sie das geschichtsträchtige Zollfeld mit dem Herzogstuhl und dem Dom zu Maria Saal. Auf dem zweiten der „Heiligen Berge“ Kärntens, dem Ulrichsberg erleben Sie einen besonderen Kraftplatz mit Aussicht. Nach Abstieg und Querung des Talbodens des Glantals wartet ein Taxishuttle auf Sie, das Sie in die Stadt St. Veit zurückbringt.

Ablauf

1. Tag: Wanderung auf Etappe 1 von St. Veit über den Längsee auf den Magdalensberg (16 km) – ÜN im Gipfelhaus

2. Tag: Die Etappe 2 führt vom Magdalensberg nach Maria Saal (14 km) – ÜN im GH Sandwirt

3. Tag: Etappe 3 mit Wanderung über den Ulrichsberg in das Glantal (15 km)

Zeitraum: Juni 2021 – Oktober 2021

Preis/Person ab € 199,–

Inklusivleistungen:

  • 1 ÜN im Gipfelhaus Magdalensberg **** inkl. Halbpension
  • 1 ÜN im Gasthof Sandwirt, Maria Saal, Zimmer + Frühstück
  • Taxi-Shuttle vom Endpunkt Etappe 3 (St. Leonhard/Glanegg) nach S t. Veit/Glan
Mehr Infos zum Weg

Kontakt:

Tourismusregion Mittelkärnten GmbH
Unterer Platz 10
9300 St. Veit/Glan
Tel.: +43 4212/45 608
office.tourismus@kaernten-mitte.at
www.kaernten-mitte.at