Begib dich auf eine Auszeit in der Natur und wandere am Karnischen Höhenweg (KHW 403), auch bekannt als dem Friedensweg. Nicht umsonst gilt er als einer der schönsten Weitwanderwege Europas: Hier treffen sich Wanderer, Kletterer und sogar Geologen aus allen möglichen Ländern – so vielfältig ist die Landschaft und ihre Geschichte. Von Sillian in Osttirol bis nach Thörl-Maglern im Gailtal, oder umgekehrt. Immer entlang der Staatsgrenze und mit einem Fuß im schönen Italien. Erlebe märchenhafte Landschaften, schroffe Gipfel, einzigartige Bergseen und urige Hütten. Mit einem geschulten Blick findest du auch Fossilien und entdeckst Überreste aus dem 1. Weltkrieg.

Es erwartet dich: 

 

 

IMG_2699

2020_NLW_Egger Alm©Karmen N. (39)

Die Wanderroute Der Karnische Höhenweg in aller Kürze

Der Karnische Höhenweg kann in 8-11 Etappen gegangen werden. Alle können aber auch einzeln erwandert werden, denn zu allen Etappenzielen gelangt man mit Auto, Öffis oder Lift. Am Karnische Höhenweg erwarten dich schon zu Beginn wunderschöne Bergseen und ein atemberaubendes Panorama z.B. auf der Pfannspitze entlang der zweiten Etappe. Hier erreicht der Weitwanderweg seinen Höhepunkt auf 2.678 m. Die anspruchsvollste Tour bildet die 3. Etappe wo das bekannte Hochweißsteinhaus im Lesachtal das Ziel ist. Von hier aus führt die 4. Etappe zum nächsten berühmten Hotspot – der Wolayersee Hütte mit dem Wolayersee, der zwischen imposanten Felsen eingebettet ist. Das Ziel der 5. Etappe ist der märchenhafte Zollnersee, der ganz anders als der Wolayersee von saftig grünen Hügeln umgeben ist. Von hier aus führt der Weitwanderweg weiter auf das Nassfeld, das größte Skigebiet Kärntens, bevor es weiter Talabwärts auf die Egger Alm, die Dellacher Alm und die Dolinza Alm und zum Schluss bis hinunter ins Tal nach Thörl-Maglern an der Grenze zu Italien geht. 

NLW_Wolayer See_Hohewarte©Karmen Nahberger (47)

NLW_Gartnerkofel_Kammleiten©Karmen N (7)

Der Karnische Höhenweg im Überblick Daten und Fakten

In 8-11 Tagesetappen führt der Karnische Höhenweg entlang des Karnischen Kamms von Sillian in Osttirol bis nach Thörl Maglern im Gailtal, oder umgekehrt. Immer mit einem Fuß in Italien legt man auf dieser Weitwanderung insgesamt 150 Kilometer und 9.100 Höhenmeter zurück 

  • 8-11 Etappen
  • 150 km Gesamtlänge
  • 9.100 Höhenmeter
  • Begehbarkeit: Juni bis September
  • Voraussetzungen: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit und gute Kondition

Ausgewählte Highlights am Weg Das macht den Karnischen Höhenweg so besonders

Die Kurzbeschreibung der Wanderroute macht schon Lust auf mehr oder?
Hier präsentieren wir noch einige Highlights, die den Weitwanderweg so besonders machen. 

Wolayersee (c) Daniel Gollner

Die Karnischen Bergseen

Kärnten ist ja bekannt für seine zahlreichen Badeseen. Wunderschöne Seen finden wir aber auch in den Kärntner Bergen. Am Karnischen Höhenweg bringen dich die tiefblau leuchtenden Seen garantiert zum Staunen. Fast alle Etappen sind vom Wasser gekennzeichnet und wenn es mal kein See ist findest du Bergquellen mit frischem Trinkwasser, tosende Wasserfälle, kleine Trinkbrunnen und stille Bächlein

An diesen Seen kommst du vorbei: 

  • Obstansersee
  • Oberer Stuckensee
  • Wolayersee
  • Zollnersee
  • Stauseen am Nassfeld
  • Eggeralm See

Wo einst Soldaten kämpften...

Zwischen dem Wolayersee und dem Nassfeld wirst du immer wieder Spuren des 1. Weltkrieges entdecken. Den besten Eindruck der damaligen Zeit erhält man am Plöckenpass gelegenen Kleinen Pal wo ein Gebirgskrieg-Museum am Gipfel errichtet wurde. Hier gibt es einiges zu entdecken: rekonstruierte Schützengräben, Stellungsbauten, Stollenanlagen und weitere Fronteinrichtungen. Am Weitwanderweg selbst entdeckt man immer wieder Blech von Dächern und kleine Mauern und zu Bunkern ausgehöhlte Felskavernen, die den Soldaten als Unterkünfte dienten.

Tipp: in der Gegend des Zollnersees findest du beim Erkunden der Hügellandschaft immer wieder kleine Mauern, die auf selbstgebaute Hütten hindeuten. 

austrian-national-library-7ft3aAJvaH0-unsplash

2020_NLW_Egger Alm©Karmen N. (16)

Wandern von Alm zu Alm

Der Karnische Höhenweg führt dich von Alm zu Alm und von den einen kulinarischen Köstlichkeiten zu den nächsten. Hier wird noch alles per Hand und mit den ältesten Familienrezepten selbst hergestellt. Und mit der Höhenluft schmeckt die Almjause gleich noch besser. Mehr als 15 Hütten liegen auf deinem Weg. 

Tipp: Achte darauf, deine Unterkunft für die Nacht vorab zu reservieren.

Alle Hütten im Überblick
NLW_Gartnerkofel_Kammleiten©Karmen N (33)
Garnitzenalm, Katrin Presslauer

Abwechslungsreiche Landschaft

Der Karnische Höhenweg bietet eine überaus abwechslungsreiche Landschaft. Der Aufbau der Karnischen Alpen wird immer wieder von Geologen aus der ganzen Welt untersucht. Deshalb wurde zwischen Sillian und dem Nassfeld auch ein Geo-Trail errichtet, wo die Geschichte über das Gebirge auf großen Tafeln entlang des Weges nachgelesen werden kann. Mit einem geschulten Auge findest du vielleicht sogar noch ein paar Fossilien als Andenken an deine Weitwanderung. 

fossilien, pixabay

2020_NLW_Egger Alm©Karmen N. (52)

Die Karnische Milchstraße

Die Karnische Milchstraße führt auf einenTeilabschnitt des Karnischen Höhenweges. Dieser Weitwanderweg wurde erst 2020 ausgeschildert und führt dich durch die Geschichte der Käserei in den Gailtaler Alpen. Zwischen der Wolayerseehütte und Thörl Maglern triffst du immer wieder auf die Käsealmen der Karnischen Milchstraße und darfst dich durch preisgekrönte Milchprodukte kosten. 

Erfahre mehr zur Karnischen Milchstraße

 


Infos und Kontakt Bestens vorbereitet für deine Weitwanderung am Karnischen Höhenweg

Karte Karnischer Höhenweg Outdooractive
Karnischer Höhenweg © Outdooractive

NLW Tourismus Marketing GmbH

Wulfeniaplatz 1
9620 Hermagor
Telefon: +43 (0) 4282 / 3131
E-Mail: info@nlw.at
www.nlw.at

Zur Karte

Erhalte noch mehr Infos zum Karnischen Höhenweg

Kostenlos Informationen bestellen


Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse *

Um welchen Weg gehts?*

Anmerkungen (optional)


Das könnte dich auch interessieren

11. März 2021