Hohe Tauern Panorama Trail


Ab Mitte Mai 2021 bietet der neue Hohe Tauern Panorama Trail im Nationalpark Hohe Tauern Salzburg ein ein Weitwander-Erlebnis der Extraklasse. Der Hohe Tauern Panorama Trail führt von den berühmten Krimmler Wasserfällen bis zum Zeller See und eröffnet atemberaubende Ausblicke auf die höchsten Berge Österreichs.

Hier findest du alles zur 10 Tages Wanderung in der Ferienregion Hohe Tauern im Salzburger Land

Auf dem Weg liegen Naturschauspiele und malerische Nationalpark-Kleinode, die euch auf 10 Tagesetappe zahlreiche, intensive Wandermomente bescheren werden.

Die Nutzung von Bergbahnen oder praktischen Shuttle-Diensten an den Etappenzielen sowie ein buchbarer Gepäcktransfer bieten höchsten Komfort.


Das erwartet dich: Zur Inspiration und Information

Weitwandern_Hohe_Tauern_Panorama_Trail(c)Zell am See-Kaprun tourimus
Hohe Tauern Panorama Trail_Etappe 8_Erwin_Haiden_0418

Fakten zum Weg Kurz und knapp zusammengefasst

  • Kategorie: Weitwanderweg 
  • Etappen: 10 Etappen 
  • Strecke: 153 km
  • Weglänge: durchschnittlich 14,9 km
  • Aufstiege: durchschnittlich 696 hm
  • Abstiege: durchschnittlich 729 hm
  • Gehzeit: durchschnittlich 5:30 h

 

  • Schwierigkeit: für fortgeschrittene Wanderer / roter Bergweg
  • Begehbar: von Juni bis September
  • Wandern mit der Familie (Kinder mit guter Kondition und Bergerfahrung)
jetzt anfragen

 

Etappe 4_Hohe Tauern Panorama Trail_@Koenigsleiten

Der Weg am Hohe Tauern Panoramatrail Der Weg, der seinen Namen mehr als verdient

Der Hohe Tauern Panorama Trail bietet ab Mai 2021 ein Weitwander-Erlebnis der Extraklasse. Von den spektakulären Krimmler Wasserfällen bis zum  Zeller See, der zum Baden und Schwimmen einlädt,  ist der Weg auf 10 Etappen und rund 153 Wanderkilometer, mit einer Menge Highlight versehen und eröffnet atemberaubende Ausblicke auf die höchsten Berge Österreichs. Auf dem Weg liegen Naturschauspiele, sehenswerte Ausstellungen, malerische Nationalpark-Orte und attraktive Ausflugsziele. Durch Nutzung von Bergbahnen oder praktischen Shuttle-Diensten an den Etappenzielen sowie ein buchbarer Gepäcktransfer, bietet der Panoramaweg höchsten Komfort.

Weitwandern_Hohe_Tauern_Panorama_Trail(c)Harry Liebmann
Weitwandern_Hohe Tauern Panorama Trail(c) Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg
RS195_Titelfoto 01_Krimmler_Wasserfaelle(c)Ferienregion_Nationalpark_Michael_Huber_14

Die Etappen im Überblick Step by step auf 10 Etappen

©unsplash_Krimmler Wasserfälle_Etappe1

Etappe 1 Von Krimml bis zum Alpengasthof Filzstein in Hochkrimm

Die erste Etappe der Wanderung startet gleich mit dem ersten Highlight des Hohe Tauern Panoramatrails: die Krimmler Wasserfälle!  Der Trail führt über den „Alten Tauernweg“ und den bekannten Wasserfallweg in Richtung Gerlospass. Etappenziel ist der 1.641 Meter hoch gelegene und familiengeführte Alpengasthof Filzstein in Hochkrimml.

  • Strecke: 11,4 km
  • Dauer: 4:45 h
  • Aufstieg: 1029 hm
Alle Infos zur Etappe

 

Etappe 1_Hohe Tauern Panorama Trail_Krimmler Wasserfälle _ Blick auf Krimml ©Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Etappe 1_Hohe Tauern Panorama Trail_Sehenswürdigkeiten_Wasserfälle_Hütte_Wald © Daniel Kogler

Etappe 2 Von Hochkrimml bis zur Königsleiten

Mit 20 Kilometern ist die zweite Tagesetappe die längste des gesamten Trails: Auf dem Weg erwartet dich mit der Leitenkammerklamm und dem Speichersee Durlassboden zwei echte Highlights. Tagesziel der heutigen Etappe ist die Königsleiten. 

  • Strecke: 20 km 
  • Dauer: 6:30 h 
  • Aufstieg: 668 m
Alle Infos zur Etappe
Etappe 2_Hohe Tauern Panorama Trail_Wildgerlostal_Leitenkammerklamm_©Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
©flickr_Hohe Tauern Panoramatrail_Durlassboden_Etappe 2 OLYMPUS DIGITAL CAMERA
©flickr_Hohe Tauern Panoramatrail_Leitenkammerklamm_Etappe 2

Etappe 3_Hohe Tauern Panorama Trail_Sonnenweg Bramberg ©Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg (2)

Etappe 3 Von der Königsleiten bis Neukirchen am Großvenediger

Auf dieser Etappe steht der alpine Höhepunkt des Hohe Tauern Panorama Trails auf dem Plan:
Die Überschreitung des Kröndlhorns – mit einer Seehöhe von 2.444 m einer der höchsten und zugleich aussichtsreichsten Gipfel der Kitzbüheler Alpen.

  • Strecke: 19,5 km 
  • Dauer: 7 h
  • Aufstieg: 943 m
Alle Infos zur Etappe
©flickr_Hohe Tauern Panoramatrail_Kröndlhorn
©flickr_Hohe Tauern Panoramatrail_Großvenediger September 2019: Auf dem Rückweg links der Lasörling (3098 m)

Etappe 4 Von Neukirch am Großvenediger bis Bramberg

Mit 1.176 Höhenmeter im Anstieg ist diese Etappe eine der anspruchsvollsten des Trails: Sie führt vom Alpengasthof Rechtegg über den Gipfel des Frühmessers (2.233 m), der eine unglaubliche Fernsicht auf den Großvenediger mit seinen ausladenden Gletscherfeldern bietet.

  • Strecke: 14,1 km 
  • Dauer: 5:30 h
  • Aufstieg: 1230 m
Alle Infos zur Etappe
Etappe 4_Hohe Tauern Panorama Trail_@Koenigsleiten
Etappe 4_Hohe Tauern Panorama Trail_©TVB Krimml_Johannes Sautner
Hohe Tauern Panorama Trail_Etappe 4_Sonnenweg Neukirchen (3) ©Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg

Weitwanderer am Schladminger Tauern Höhenweg_Copyright Gerhard Pilz

Etappe 5 Von Bramberg zur Panorama Alm

Die Etappe 05 vom Wildkogelhaus zur Panoramaalm ist ein Höhenweg wie er im Buche steht: Du bewegst dich durchgehend zwischen 1.700 und 2.100 m Seehöhe auf bzw. knapp unterhalb von grasigen und gut begehbaren Höhenkämmen. 

  • Strecke: 16,4 km
  • Dauer: 5:30 h
  • Aufstieg: 489 m
Alle Infos zur Etappe
©unsplash_Hohe Tauern Panoramatrail_Bramberg
Etappe 5_Hohe Tauern Panorama Trail_Herrensteig (c)Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Etappe 6 Von der Panorama Alm bis nach Mittersill

Nach einigen Tagen Weitwandern im Gebirge auf über 2.000 m Seehöhe kannst Du bei dieser Etappe im wahrsten Sinne des Wortes herunterkommen. Die heutige Route führt von der Resterhöhe hinab ins Tal, nach Mittersill.

  • Strecke: 15,1 km
  • Dauer: 4:45 h 
  • Aufstieg: 159 m
Alle Infos zur Etappe
Hohe Tauern Panorama Trail_Etappe 6©Mittersill Plus GmbH_Daniel Kogler
©flickr_Hohe Tauern Panoramatrail_Mittersill
©unsplash_Hohe Tauern Panoramatrail

Etappe 7_Hohe Tauern Panorama Trail_ Blick auf Pinzgauer Grasberge und Richtung Zell (2) ©Mittersill Plus GmbH_Peter Maier

Etappe 7 Von Mittersill bis zur Bürglhütte

Ein Blick auf die Karte kann einem zunächst einmal einen Schrecken einjagen: 1.300 Höhenmeter Aufstieg, in einem Stück ohne große Flachpassagen, hört sich einfach anstrengend und auch wenig abwechslungsreich an. Das Gegenteil ist der Fall: Gut, die 1.300 Höhenmeter wollen trotzdem erklommen werden, jedoch ist die Strecke alles andere als eintönig.

  • Strecke: 9,4 km 
  • Dauer: 5 h
  • Aufstieg: 1278 m
Alle Infos zur Etappe
Fernwanderweg E5 Bergschuhe © Heike Wolter
©unsplash

Etappe 8 Von der Bürglhütte zur Hochsonnbergalm

Auf dieser und der nächsten Etappe folgst Du dem berühmten „Pinzgauer Spaziergang“ –  einem Höhenweg par excellence, entlang der Grasberge der Kitzbüheler Alpen, durchgehend südseitig auf einer Seehöhe zwischen 1.700 m und 2.000 m. Der Panoramablick auf die Gletschergiganten der Hohen Tauern, angefangen vom Großvenediger bis zum höchsten Berg Österreichs, dem 3.798 m hohen Großglockner, ist atemberaubend.

  • Strecke: 12,2 km
  • Dauer: 4:30 h
  • Aufstieg: 520 hm
Alle Infos zur Etappe
Hohe Tauern Panorama Trail_Etappe 8_Erwin_Haiden_0418
Weitwandern_Hohe Tauern Panorama Trail(c) Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg
Weitwandern - ein Tag ist nicht genug©rawpixel-777263-unsplash

hohe-tauern-panorama-trail-et09-pinzgauer-huette(c) harryliebmann

Etappe 9 Von der Hochsonnbergalm bis zur Pinzgauer Hütte

Mit dem Shuttle geht es morgens wieder hinauf zur Uttendorfer Hochsonnbergalm. Ab hier folgt nun die Fortsetzung des schönen und sonnigen Höhenwegs „Pinzgauer Spaziergang“. Auch der zweite Teil-Abschnitt bietet genussvolles Wandern mit traumhafter Kulisse, entlang der Südhänge der Kitzbüheler Alpen.

Strecke: 14,7 km 

Dauer: 4:30 h

Aufstieg: 261 m 

Alle Infos zur Etappe

 

Jause beim Fernwandern © Tom King Unsplash
Weitwandern_Hohe_Tauern_Panorama_Trail(c)Zell am See-Kaprun tourimus

Etappe 10 Von der Pinzgauer Hütte bis Zell am See

Auf der letzten Etappe des Hohe Tauern Panorama Trails geht es fast nur noch bergab. Nach einem kurzen Anstieg auf die Schmittenhöhe, wo du noch einmal das fantastische Panorama auf die vergletscherten Hohen Tauern und die dunklen schroffen nördlichen Kalkalpen genießen kannst, führt der Weg hinunter nach Zell am See. 

Strecke: 15,6 km

Dauer: 5:15 h

Aufstieg: 379 m

Alle Infos zur Etappe
hohe tauern Panorama Trail_Etappe 10_Almrausch_Nikolaus Faistauer Photography
Weitwandern_Hohe Tauern Panorama Trail(c) Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg
Tappenkarsee 2019 © Großarltal

Highlights am Weg Hier findest du eine kleine Auswahl an Highlights am Hohe Tauern Panoramaweg

Etappe 1_Hohe Tauern Panorama Trail_Sehenswürdigkeiten_Wasserfälle_Hütte_Wald © Daniel Kogler
#1 Beeindruckender Start: Krimmler Wasserfälle
©unsplash_Zeller See
#2 Erfrischendes Ziel: Zeller See
©flickr
#3 Der eindrucksvolle Leitenkammersteig auf Etappe 2
©Daniel kogler_Hohe Tauern Panorama Trail
#4 Vielfältiges Angebot mit der Nationalpark Sommercard
©Bouncing Betti_Pass Thurn
#5 In Mittersill erwartet euch eine spannende Nationalpark-Ausstellung
Hohe Tauern Panorama Trail_Etappe 8_Erwin_Haiden_0418
#6 Einkehr in gemütlichen Almhütten
Weitwandern_Hohe_Tauern_Panorama_Trail(c)Harry Liebmann
#7 Atemberaubende Aussichten

Die beste Zeit zum Wandern am Hohe Tauern Panoramaweg

Die beste Jahreszeit für die Weitwanderung am Hohe Tauern Panorama Trail ist von Juni bis Ende September.

Juni, Juli, August und September sind allesamt sehr empfehlenswerte Wandermonate für den Hohe Tauern Panorama Trail. Im Juni verzaubert die immer grüner werdende und erblühende Natur. In den Monaten Juli und August eignet sich der Hohe Tauern Panorama Trail dagegen aufgrund seiner Höhenlage – er führt meist zwischen 1.200 m und 2.450 m Seehöhe – hervorragend, um den heißen Temperaturen im Tal zu entgehen.

Ab Ende September ist der Panorama Trail teilweise geeignet. Kristallklare Luft, sich verfärbende Wälder und angenehme Temperaturen machen vor allem den September zum Geheimtipp für die Weitwanderung. Im Oktober können Wintereinbrüche eine Begehung zeitweise schwierig bis unmöglich machen – die Herbstangebote über ausgewählte Teile des Trails sind jedoch extra darauf zugeschnitten.

Weitwandern am Luchstrail 17 © Luchstrail, Max-Mauthner

Na? Neugierig geworden? Diese Weitwanderwege könnten dich auch interessieren


12. April 2021