Horcht, was kommt von Draußen rein? Ein feiner Tag in Einzelhaft…

01 - Alpine Einzelhaft

Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. Henry Miller (1891-1980)

Aus unserer Blog-Reihe: Das Weite suchen… – von und mit Martin Marktl.

Jetzt die Broschüre kostenlos bestellen! Unter http://www.weitwanderwege.com/?anfrage, via E-Mail an office@weitwanderwege.com bzw. unter +43 (0)4242 257531 anfordern & Kuschel-Wochenende auf der Tonnerhütte in der Steiermark gewinnen! Viel Glück!!

 

Einzelhaft in Weiß

Gestern gab’s eine böse Überraschung. Um der dreißigsten Neuauflage von Last Christmas zu entfliehen, hatte ich mich für ein paar Tage auf meine Hütte in den Nockbergen zurückgezogen. Immerhin sind dort oben noch letzte Vorbereitungen für den Winter zu treffen. Ist genügend Brennholz da? Reichen die Spaghettivorräte? Stehen in den Regalen Bücher, die auch wirklich jemand lesen will? Und stehen in den Regalen Weine, die auch wirklich jemand trinken will?

Der letzte Punkt wurde von meiner diesbezüglich sehr besorgten Sennerin bereits zur Zufriedenheit aller abgehakt. So musste ich mich nur mehr um die einfachen Dinge des Lebens sorgen. Ein paar zusätzliche Holzscheiter würden sicher nicht schaden – so die Schlussfolgerung nach dem Temperaturmittel der letzten Tage. Gut, dass sich die Wetterfrösche einig sind, dass es in absehbarer Zeit noch nicht schneien sollte und ich daher problemlos eine weitere Ladung zur Hütte bringen kann. Maximal 2 cm Schnee wären angeblich dieser Tage zu erwarten – also nichts, weswegen sich ein winterbereifter PKW ins Unglück stürzen sollte.

06 - Inniges MItgefühl (Large)
Inniges Mitgefühl, Turracher Höhe in Kärnten © Bild: Martin Martl

Ein Jahreswechsel-Hüttenzauber ohne Plusgrade in der Stube ist nur der halbe Spaß. Wir verzichten zwar liebend gerne auf Feuerwerke, aber ungleich weniger gern auf Feuer. Also sicherheitshalber noch eine zusätzliche Legg‘n Buchenscheiter vor die Tür geschlichtet. Am späten Nachmittag, als alle Arbeit erledigt war, geschah, was nur zu oft passiert: Das Knistern des Feuers im Ofen war stärker, und ich beschloss, statt der Talfahrt eine Nacht am Berg anzuhängen. Einfach um den Abend am Kachelofen zu verbringen. Eine hervorragende Gelegenheit, um bei einem guten Buch die Weinvorräte nochmals einer genaueren Prüfung zu unterziehen!

04 - Torbogen (Large)
Weitwandern: ein weißer Torbogen, Turracher Höhe in Kärnten © Bild: Martin Martl

Jedoch: Einer geruhsamen Nacht auf der Alm folgte morgens das böse Erwachen: Der erste Schneefall dieses Winterhalbjahres hatte zu den angekündigten 2 Zentimetern nochmals 25 weitere draufgelegt! An ein Wegfahren ist daher derzeit nicht zu denken. Und so sitze ich seit gestern – zugegebenermaßen nicht allzu unglücklich – in „Gefangenschaft“ auf der Alm und habe ausreichend Zeit, den Winter zu begrüßen. Und der Frage nachzugehen, womit sich Meteorologen den lieben langen Tag vertreiben. Doch mein Missmut war nur von kurzer Dauer, denn vor der Tür wartete das weiße Paradies auf mich! Kurzum: Erleichterte Haftbedingungen!

08 - Wieder daheim beim See (Large)
Weitwandern – Schnee am See, Turracher Höhe in Kärnten © Bild: Martin Martl

Es gibt ja auf dieser Welt wohl kaum etwas Schöneres, als nach dem allerersten Schneefall der allererste zu sein, der seine Spuren durch den Zirbenwald zieht! Ob diese nun mit hohen Stiefeln oder Schneeschuhen gestapft, oder mit Tourenschiern geebnet werden, ist einerlei. Hauptsache, das Zeug dient ebenfalls meinem Wohlbefinden – Stichwort: Erleichterte Haftbedingungen.

02 - Spuren im Schnee (Large)
Weitwandern: Spuren im Schnee, Turracher Höhe in Kärnten © Bild: Martin Martl

Jeder, der dieses großartige Gefühl kennt, vor sich nur eine weite weiße Landschaft zu sehen, und hinter sich eine einzige Abfolge von links-rechts-links-rechts … der weiß, was das heute für ein feiner Tag war!

03 - Meine Gass'n! (Large)
Weitwandern: Meine Gass’n! Turracher Höhe in Kärnten © Bild: Martin Martl

Langer Rede, kurzer Sinn: Für uns Weitwanderer kommt nun die Zeit, wo wir zwischen Sohle und Boden eine Schicht einziehen – sonst ändert sich nicht viel. Und zu den einen oder anderen Besonderheiten, die es im Winter vielleicht doch noch zu bedenken gibt, melde mich ein andermal.

Schnee heil!

Euer Martin

Aus unserer Blog-Reihe: Das Weite suchen – mit Martin Marktl.
Fortsetzung folgt!

************************************

Weitere Weitwandern-Geschichten findet Ihr HIER!

************************************

Martin Marktl ist leidenschaftlicher Mehrtages-Wanderer und ist vorzugsweise auf heimischen Pfaden unterwegs. Im Laufe der letzten Jahre kamen auf Österreichs Weitwanderwegen schrittweise rund 5.000 Kilometer zusammen. Manchmal geht’s auch über die Grenze: Im Vorjahr gelang Martin im Rahmen eines Buchprojekts die Erstbegehung des Alpe-Adria Trails. Er lebt als glücklicher, frei(laufend)er Journalist und Buchautor in Kärnten und Wien.

01 - Alpine Einzelhaft

Weitwandern: „Alpine Einzelhaft“ auf der Turracher Höhe in Kärnten © Bild: Martin Martl

************

 

Zum Weitwandern-Portal gibt’s auch eine Broschüre!

Jetzt kostenlos unter http://www.weitwanderwege.com/?anfrage, via E-Mail an office@weitwanderwege.com bzw. unter +43 (0)4242 257531 anfordern oder unseren Weitwandern-Newsletter bestellen!

weitwandern

Uns gefällt Weitwandern!
Dir auch?

Facebook: Weit Wandern in und durch Österreich
Twitter: @weitwanderwege
Google+: Weit Wandern in und durch Österreich – www.weitwanderwege.com

1_Weitwanderlogo

 www.weitwanderwege.com
Das Weitwandern-Portal

T: +43-(0)4242-2575-30, I: www.weitwanderwege.com, E: office@weitwanderwege.com

Unterwollaniger Str. 53, A-9500 Villach

Leiste TAO ÖWD BUND EU - NEU Kopie

 

 

 

21. November 2014