„Iseltrail“ – von der Mündung zur Quelle der Isel


"Von der sonnigen Dolomitenstadt Lienz im grünen Talboden bis zum arktischen Gletschertor im Nationalpark Hohe Tauern. Von lieblicher Kulturlandschaft in abgeschiedene Alpinwildnis. Immer begleitet vom erfrischenden Ur-Element Wasser."

„Von der sonnigen Dolomitenstadt Lienz im grünen Talboden bis zum arktischen Gletschertor im Nationalpark Hohe Tauern. Von lieblicher Kulturlandschaft in abgeschiedene Alpinwildnis. Immer begleitet vom erfrischenden Ur-Element Wasser.“

Genuss, Natur und Wildnis

Der Iseltrail in Osttirol führt, wie der Name schon sagt, entlang der Isel. Vom Ausgangspunkt in Lienz bis zur Quelle offenbart der Weitwanderweg viele Naturjuwele und lädt, vor allem in den Sommermonaten, dazu ein sich abzukühlen. Die Isel bietet ein ganz besonderes Naturerlebnis, denn sie weist über weite Strecken einen ungezügelten, sich stetig veränderten Flussraum auf, der eine großartige Vielfalt an seltenen Lebensgemeinschaften und Arten aufweist.

Entlang des längsten frei fließenden Gletscherfluss der Alpen bieten sich unzählige Möglichkeiten in die Natur einzutauchen und die unberührte Wildnis zu erleben.

02_etappe4_iseltrail_juli2020_c_ramona_waldner
06_etappe4_iseltrail_juli2020_c_ramona_waldner
isel22_etappe2_iseltrail_juli2020_c_ramona_waldner

5 gute Gründe für den Iseltrail

 

  1. Der Iseltrail ist ein neuer Weitwanderweg
  2. Es können besondere Schauplätze, wie die „Virgener Wildnis“, die Große Iselschlucht bei Bobojach oder die Gloschlucht erkundet werden
  3. Du kannst in den Sommermonaten der Hitze entfliehen und entlang des Weges Waldbaden
  4. Die Gischt (Gemisch aus Wasser & Luft), die bei Wasserfällen entsteht, hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit
  5. Am Weg gibt es Campingplätze, daher besteht die Möglichkeit des Zeltwanderns

 

Die beste Zeit zum Wandern

Die beste Jahreszeit für den Iseltrail erstreckt sich von Anfang Mai bis Oktober

  • Besonders schön ist der Trail allerdings im Sommer, vor allem weil immer wieder für Abkühlung gesorgt werden kann
  • Der Weg führt vorbei an Auen, Schotterbänken, Schluchten, Stromschnellen und Wasserfällen
  • Eine besondere Pflanze, die Tamariske, blüht von Mai bis August/September und ist ein schöner Blickfang
  • Es gibt viele schöne schattige Rasplätze direkt an der Isel auf denen man sich erholen kann
01_etappe4_iseltrail_juli2020_c_ramona_waldner
02_etappe5_iseltrail_juli2020_c_waldner_ramona
isel19_etappe1_iseltrail_juli2020_c-ramona_waldner

Die Wanderroute unbekannte Naturwunder entdecken

Fakten & Wegverlauf

  • Länge 74,19 Kilometer
  • 2169 Höhenmeter
  • 5- Tageswanderung
  • 12 individuell wählbare Teilstücke

Die Route führt von Lienz entlang der Isel bis hin zum Gletschertor im Nationalpark Hohe Tauern. Immer vom Element Wasser begleitet führt der Wanderweg von der Kulturlandschaft in eine faszinierende Alpenwildnis. Am Ufer der Isel findest du viele erholsame Plätze, die zum Verweilen einladen.

TIPPS:

  • Kostenlose Shuttles zu und von den einzelnen Teilstrecken mit einer fixen Unterkunft
  • Parkmöglichkeiten in Lienz
  • Wanderung von Etappe zu Etappe mit unterschiedlichen Unterkünften
  • Wanderung mit Übernachtungen auf verschiedenen Campingplätzen
-©-Der-Tegernsee-Dietmar-Denger Deutschland, Bayern, Tegernsee, Kreuth, Hirschberghaus und Bergwiese kurz nach Sonnenuntergang, Europa, Engl.: Europe, Germany, Bavaria, Lake Tegernsee, Kreuth, Hirschberghaus mountain hut and mountain meadow just after sunset, leisure, travel, Alps, spring, springtime

Etappen des Iseltrail

Der Iseltrail kann sehr flexibel begangen werden. Je nach Kodintion un Lust können gewisse Teilabschnitte erwandert werden:

03_etappe3_iseltrail_juli2020_c_ramona_waldner
01_etappe3_iseltrail_juli2020_c_ramona_waldner
sterzing_knoedelfest2010-web-17

Die Higlights am Weg unzählige Naturschönheiten

Der Iseltrail verzaubert mit unzähligen Highlights, die unbedingt gesehen werden müssen. Unberührten Naturschönheiten wie Wasserfälle, Schluchten, Sandbänke oder alpine Bereiche können auf der Wanderroute entdeckt werden. Wir haben einige sehenswerte Spots zusammengefasst:

  • Die Tamarisken-Inselwelt zwischen Lienz und Huben
  • Der Daberer Wasserfall bei Schlaiten
  • Die Katarakte von Feld
  • Der Virgener Katarakt
  • Die Isel-Schlucht bei Bobojach
  • Der Zopatnitzen-Wasserfall bei Prägraten
  • Die Glo-Schlucht bei Hinterbichl/Ströden
  • Der Strödener Wasserfall
  • Die Unteren Umbalfälle
  • Die Oberen Umbalfälle
  • Geltscherblick beim Daber Steg
  • Der Isel-Ursprung beim Umbalkees

Es war nicht möglich, den Weg direkt an der Isel anzulegen, da es zu Gefahren wie Steinschlag, Muren oder Lawinen kommen kann. Obwohl schon viele faszinierende Einblicke auf das Naturparadies geboten werden soll im Laufe des Jahres 2020 noch eine Aussichtsplattform mit Schlucht-Blick erbaut werden.

Mehr Infos

daberer_wasserfall6_etappe1_iseltrail_juli2020_c-ramona_waldner

Anforderungen und Infos Infos zum Weg

  • Begehbar von Mai-Oktober, wobei der Trail im Sommer ganz besonders attraktiv ist, da immer wieder für Abkühlung gesorgt werden kann
  • Technisch gesehen weist der Iseltrail geringe Schwierigkeiten auf. Er ist, bis auf den letzten Teil, auch für Wanderer ohne alpinistische Erfahrung und Familien geeignet
  • Je nach körperlicher Verfassung kann die Route in 5-7 Tagen bewältigt werden
  • Durchgehend markierte Wanderroute
  • Sonnen- und Regenschutz, bergtaugliche Kleidung (Wechselkleidung und warme Bekleidung) mitnehmen, festes Schuhwerk

 

06_etappe5_iseltrail_juli2020_c_waldner_ramona
isel28_etappe1_iseltrail_juli2020_c-ramona_waldner

gletscherzunge_umbalkee11_etappe5_iseltrail_juli2020_c-ramona_waldner

Das Naturwunder Isel Wissenswertes rund um den Gletscherfluss

  • Gesamtlänge: 57,26 Kilometer
  • Ursprung: Der Umbal-Gletscher (2.600 m Höhe)
  • Mündung: Drau in Lienz (668 m Höhe)
  • Anteil natürlicher/naturnaher Fließstrecken: 100%
  • Besondere Fauna: Flussuferläufer, Äsche, Grasfrosch, Erdkröte, Gelbbauchunke, Fischotter, Huchen
  • Besondere Flora: Deutsche Tamariske

 


Mehr Informationen zum Iseltrail?

Kostenlos Informationen bestellen


Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse *

Weg *

Anmerkungen (optional)



4. Februar 2020