Lechweg © Verein Lechweg

Gemeinsam am Weitwanderweg Europa am Weitwanderweg erkunden

Weitwandern tut nicht nur der Seele und dem Körper gut – Weitwandern verbindet. Vor allem grenzenüberschreitende Wanderwege, wie die nachfolgenden zwischen Deutschland und Österreich bieten die perfekte Mischung aus Tradition und Brauchtum.

Das Weitwandern erfährt seit einigen Jahren eine Renaissance. Weitwanderwege ermöglichen vielen naturverbundenen Menschen ein Reiseerlebnis, das fasziniert. Fernwanderwege sind oftmals grenzüberschreitende Routen, wobei das Wandern ohne Gepäck zum reinen Vergnügen wird. Beim Wandern in Deutschland kommt es vor allem im Süden des Landes hin und wieder auch zu einer Alpenüberquerung. So schneiden sich beispielsweise der Lechweg und der Europäische Fernwanderweg E5 auf deutschem Gebiet.

Im Überblick:


Mehrtagestouren in Deutschland

alpannonia_auswahl_Tag 2_8 © Karmen Nahberger

Mythos.Berge.Wandern "Landschaft ist mehr als du siehst"

gipfelkreuz-auf-dem-breitenberg, Berge.Mythos.Wandern

»Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen« Gemäß dieses Mottos des weitgereisten Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe, lädt Pfronten dazu ein den Ort und die umliegende Bergwelt auf dieser Wanderung in drei unterschiedlichen Höhenlagen zu entdecken. Die komponierten Wege erzählen von sagenumwobenen Wesen, geheimnisvollen Kräften und verborgenen Schätzen, doch sie entfalten ihren Zauber nicht allein in der Natur, sondern vor allem im Zusammentreffen mit den Menschen des Dorfes und den uralten Spuren der Geschichte. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Überlieferungen der örtlichen Sagen. Die Mehrtagestour startet im Dorf und zieht sich mit mehr als 50 km bis zum Sagengipfel in Pfronten.

Mehr Informationen zum Mythos.Berge.Wandern

Mythos.Berge.Wandern

Berge.Mythos.Wandern

Weitwanderwege in Deutschland

2018_Lech_Formarinsee_Wandern_Juli (5)


Donausteig "Einfach sagenhaft"

Wandern am Donausteig-8WDG Donau (c)Oberösterreich Tourismus GmbH_Hochhauser

Von der historischen Dreiflüssestadt Passau kommend, zur Donauschlinge Schlögen, durch das Mühlviertel bis nach Linz: mit einer Gesamtlänge von 287 km schlängelt sich der Donausteig, wie die Donau, die sich in Millionen von Jahren vorbei am harten Gestein den Weg freigemacht hat.

Mehr Informationen zum Donausteig

Donausteig - Facts

Donausteig Schlögener Schlinge©WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH-Hochhauser__RH16210 Blick auf Grein ©WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH

Lechweg "Von der Quelle bis zum Fall" - ein perfekter Weitwanderweg für Einsteiger

Mehrtägige Wanderungen sind nahezu dafür geschaffen, um die verschiedenen herrlichen Landstriche zu betrachten und zu erkunden. Der Lechweg führt von Lech am Arlberg nach Füssen. Das Weitwandern am Wildfluss entlang ist ein Abenteuer der besonderen Art und bringt die Bewegungsfreudigen von Vorarlberg ins wunderschöne Allgäu. Der Weitwanderweg führt vom Formarinsee, wo die Quelle des Flusses Lech entspringt, bis hin zum Lechfall. Der Wanderweg erstreckt sich über 125 Kilometer und wird von den meisten Wanderfreunden in sechs bis acht Etappen gemeistert. Der Start der Wanderung liegt am Formarinsee, der jüngst als schönster Ort Österreichs gekürt wurde.

Der faszinierende und abwechslungsreiche Weitwanderweg eignet sich auch für junge Familie mit Nachwuchs. Durch das Wandern ohne Gepäck wird das Gehen zur genussvollen und belebenden Freizeitaktivität. Der Lechweg beginnt auf einer Meereshöhe von 1.800 Metern und endet im bayrischen Kurort Füssen auf 800 Metern. Viele Wanderwege in Deutschland werden gerne für mehrtägige Touren genutzt. Das einzigartige Naturerlebnis und das Bedürfnis, sich über mehrere Tage hinweg auf ein Ziel zuzubewegen, üben auf zahlreiche Naturfreunde einen ganz besonderen Reiz aus. Zu den beliebtesten grenzüberschreitenden Weitwanderwegen Deutschlands gehört auch der Salzalpensteig.

Mehr Informationen zum Lechweg

Lechweg - Facts

Lechweg_Weitwandern Weitwandern am Lechweg©LechZürsTourismus
Lechweg_Brücke bei Forchach (c) Verein Werbegemeinschaft Lech-Wege

Salzalpensteig "Premium-Wandern auf den Spuren des Salzes"

highlight-03_salzalpensteig_und_touren (c) salzalpensteig

Die Weitwanderung vom Chiemsee in Bayern bis zum oberösterreichischen Hallstätter See beeindruckt mit wilder Romantik und atemberaubenden Ausblicken. Der alpenländische Charme – Relikte der Salzgewinnung auf den urigen Almen – macht diesen grenzenüberschreitenden Weitwanderweg zu etwas ganz Besonderem.

Das Wandern ohne Gepäck auf sagenumwobenen und alten Salzwegen wird mit vielen landschaftlichen und historischen Höhepunkten belohnt. Für den Salzalpensteig sollten mindestens acht Wandertage einkalkuliert werden, da die alpine Streckenwanderung ungefähr 230 Kilometer umfasst. Der alpine Weitwanderweg führt auf historischen Spuren vom Chiemsee in Bayern bis zum oberösterreichischen Hallstätter See. Entlang an wunderschönen Seen der nördlichen Alpen gelangen die Weitwanderer von Deutschland nach Österreich. Über moderate Wege führt der Salzalpensteig durch historische Orte wie Hallein, Bad Dürrnberg, Berchtesgaden, Rosenheim, Traunstein und Hallstatt.

Der facettenreiche und spannende Salzalpensteig hat neben dem Chiemsee, Königssee und Hallstätter See auch traumhafte sowie malerisch schöne Schluchten im Programm. Viele wanderbegeisterte Menschen empfinden die Weißbachschlucht, die Salzachöfen und die Lammerklamm als beeindruckende Naturerscheinungen. Somit wird das Begehen des Salzalpensteigs für jeden Naturfreund zu einer erlebnisreichen und höchst erfreulichen Wandertour.

Mehr Informationen zum Salzalpensteig

Salzalpensteig - Facts

Salzalpensteig_Berchtesgadener Land (c)shutterstock

Auch hier lässt es sich wunderbar Weitwandern Weitwandern in Europa