Weitwandern in Slowenien


Bergerlebnisse der besonderen Art findet man auch in Slowenien. Schroffe Gipfel, sanfte Almen sowie kulturelle und kulinarische Highlights sind auf diesen Weitwanderwegen zu finden.

Weitwanderwege in Slowenien:

 

Wunderschön gelegene Weitwanderwege in Slowenien

Das Weitwandern ist für viele Naturbegeisterte die beste Gelegenheit, um die prachtvolle Natur in der Heimat und in der nahen Nachbarschaft kennenzulernen. Weitwanderwege in Slowenien eigen sich im Rahmen von Mehrtagestouren hervorragend für das Wandern von Österreich nach Slowenien. Das Wandern ohne Gepäck sorgt für ein befreiendes Gefühl. Organisierte grenzüberschreitende Weitwanderungen bieten den Naturliebhabern ein Wandern mit leichtem Gepäck an. Die Weitwanderer werden unterwegs belohnt mit ganz einzigartigen Bildern und Eindrücken von ganz unterschiedlich geprägten Kulturlandschaften. Zwischen Kärnten und Slowenien befindet sich der traumhaft schöne Panoramaweg Südalpen.

 

Alpe Adria Trail

„Wandern im Garten Eden“

Der bekannte Weitwanderweg verbindet die drei Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien. Gestartet am höchsten Berges Österreichs, dem Großglockner, geht es weiter bis zur Adria nach Muggia.
AAT_Slowenien_Socatal_©Karmen Nahberger (3)AAT_Slowenien_Etappe 25©Karmen Nahberger (2)
Alpe Adria Trail - Facts

Mehr Informationen zum Alpe Adria Trail.

 

 

Vom Gletscher bis ans Meer – Weitwanderwege mit Rund-um-Service

Ein Weitwanderweg der Superlative ist mit Sicherheit der Alpe Adria Trail. Wer auf der Suche nach Wanderungen mit allen Schwierigkeitsgraden ist, der wird bei dieser Alpenüberquerung der anderen Art voll und ganz belohnt. Der Weitwanderweg erschließt dem Naturfreund die schönsten Landschaften des Alpe-Adria-Raumes. Bei Mehrtagestouren wird das Wandern ohne Gepäck durch das wunderbare Socatal zum reinen Genuss und zu einem ganz eigenen Naturerlebnis. Der Weitwanderweg Alpe Adria Trail beginnt in Kärnten im Nationalpark Hohe Tauern und endet am Adriatischen Meer, im idyllisch gelegenen Hafenstädtchen Muggia. Die Wanderer können sich die Gehzeiten frei und ganz variabel einplanen. Die durchschnittliche Länge der insgesamt 43 Etappen beträgt 17 Kilometer. Das grenzenlose Wandern wird auf dem 750 Kilometer langen Weitwanderweg Alpe Adria Trail Wirklichkeit. Am majestätischen Großglockner beginnt die Wanderreise durch drei Länder und durch wunderschöne und facettenreiche Landschaften Österreichs und Sloweniens bis hin zur Küste der italienischen Adria.

 

Panoramaweg Südalpen

„Grenzenlos entdecken zwischen Kärnten und Slowenien“

Vom Rosental über den östlichen Karawankenbogen über die Saualpe bis zum Zirbitzkogel an der Grenze zur Steiermark zieht sich der auf 17 Tagesetappen aufgeteilte Panoramaweg Südalpen. Grandiose Ausblicke garantiert.
GH Rogar-GH Riepl_019, © Andreas KranzmayrFeldalm Hütte-Tonnerhütte_096
Panoramaweg Südalpen - Facts

Mehr Informationen zum Panoramaweg Südalpen.

Der Panoramaweg Südalpen führt durch drei Urlaubsregionen

Wenn das Weitwandern rundum Spaß macht, dann auf einem der beliebtesten Weiterwanderwege in Slowenien. Der Panoramaweg Südalpen führt über 17 Etappen durch den sogenannten Sonnenwinkel Kärntens. Das Wandern in Kärnten beginnt im idyllischen Rosental und nach 226,7 Kilometern und geschafften 13.589 Höhenmetern endet die Weitwanderung in den Lavanttaler Alpen auf der Waldheimhütte. Ein organisierter Gepäcktransport ermöglicht den Naturfreunden ein bequemes und lastenfreies Wandern zwischen Österreich und Slowenien. Eine Weitwanderung durch die Kärntner Karawanken, über sanfte Almen und an schroffen Gipfeln vorbei, bereitet vielen begeisterten Weitwanderern ein schier grenzloses Naturerlebnis. Damit die Wanderer auf dem Panoramaweg Südalpen, von Rosenbach startend über den Hochobir bis hin zum Zirbitzkogel, das gesamte Panorama bestaunen und bewundern können, sollten mindestens zwei Wochen eingeplant werden. Für kindergesegnete Familien ist das Wandern von Österreich nach Slowenien eine unvergessliche Erfahrung, sofern sie bereit sind, ein wenig Muskelkraft zu investieren.

 

 

Auch hier lässt es sich wunderbar Weitwandern:felix-mittermeier-700299-unsplash_Ramsau bei Berchtesgaden