Frühstücken auf höchster Ebene – Sonnenaufgang inklusive! Die schönsten Plätze zum „Wachwerden“…!

Weitwandern am Millstätter See Höhensteig: Sonnenaufgang am Goldeck (c) Millstätter See Tourismus GmbH.

„Wer hoch hinaus will, muss früh aufstehen“ – Noch vor Sonnenaufgang erklimmen die ersten Weitwanderer und Wanderer in der romantischen Morgendämmerung die Berge. Die Natur erwacht beschaulich aus der Dunkelheit, Wiesenblumen öffnen langsam ihre Blüten, die Alpenkulisse schimmert in kräftigen Orange. Da ist ein guter köstlicher „Häferlkaffee“ als Muntermacher und ein schmackhaftes Frühstück mit einer einzigartigen Bergkulisse und regionalen Spezialitäten genau das Richtige. Mit Köstlichkeiten wie reschen Bauernbrot, Käseaufstrich mit alpinen Kräutern bis zur handeingekochten Marillenmarmelade locken die Almhütten – ein wahres Erlebnis für Genießer. Wieder gestärkt geht’s dann weiter zur nächsten Gipfeletappe.

 Ein Beitrag von Nadine Lauritsch

Sonnenaufgangsfrühstück…

…in den Kitzbühler Alpen

Besonders verlockend sind die gemeinsamen Sonnenaufgangswanderungen in den Kitzbühler Alpen. Man trifft sich bereits um 04:00 Uhr morgens am Dorfplatz in Itter und macht sich gemeinsam, in Begleitung von einem Wanderführer, über idyllische Wiesen- und Waldwege auf den Weg zur Kraftalm. Im Alpengasthof Kraftalm werden dann verschiedenste Frühstücksvariationen angeboten, die man bei einem Ausblick vom Wilden Kaiser, über die Innberge bis in die Tiefen der umliegenden Täler genießen kann. Die urigen Holzbänke verleihen dem Gasthof den typischen Tiroler Charme, und auch die großzügige Sonnenterasse lädt zum Relaxen und Ausruhen ein. Kulinarisch kann die Kraftalm auch Einiges anbieten: Von Tiroler Hausmannskost, über Forellen aus eigenem Teich bis hin zum selbstgebackenem Strudel und Kuchen. Nähere Informationen zu den geführten Wanderung erhalten Sie hier.

 

Sonnenaufgangswanderung Kitzbühler Alpen Weitwandern

 

…am Wilden Kaiser

Am Wilden Kaiser bieten über 20 Almhütten im Sommer ein Sonnenaufgangsfrühstück am Berg an, um Sie für die Wanderung oder Weitwanderung zu stärken.

Ein heißer Tipp in der Region am Wilden Kaiser ist die Brenner Alm. Sie verzaubert mit einem Frühstücksbuffet, heimischer Musik und mit einem Panoramablick  über den gesamten Wilden Kaiser und das Inntal. Verschiedene Käsesorten und Milchprodukte, hausgemachte Marmelade, Tiroler Imkerhonig, Körndlecke, hausgemachtes Bircher Müsli, Obstkorb u. Fruchtsalat, Tiroler Spezialitäten, heißer Leberkäse & Kesselheiße, Räucherlachs, Forellenfilets, ofenfrisches Brot u. Gebäck, hausgemachte Kuchen und Plundergebäck stehen für hungrige Wanderer bereit. Auch das Weißwurst-Frühstück ist unter den Wanderern sehr beliebt. Jeden Sonntag von 08:00 bis 11:30 gibt’s das Frühstück am Berg. Um Tischreservierung wird gebeten.
Und wer schon am Wilden Kaiser ist, der kommt am „Wilden Käse“ von Bernd Widauer nicht so leicht vorbei. 14 Medaillen hat er bereits für seine Eigenkreationen bei Käsiaden gewonnen. Sein Geheimnis, so Bernd Widauer: „Für meine Käse verarbeite ich nur Heumilch. Je besser die Milch, desto g’schmackiger der Käse“. Das klingt doch schon sehr vielversprechend, oder? Kosten können Sie den Käse im Ellmauer Bauernladen, wo er seine Spezialitäten verkauft, aber auch in der Gruttenhütte oder auch in der Wochenbrunner Alm. Neugierig – dann ist HIER der richtige Klick!

 

Frühstück-am-Berg Wilder-Kaiser Foto-Peter-von-Felbert-(12)

…im Salzburger Saalachtal

Auch im Salzburger Saalachtal werden geführte Sonnenaufgangswanderungen angeboten. Jeden Dienstag, früh am Morgen finden unvergessliche Wanderungen in die wunderschöne Almenwelt Lofer statt. Nach diesem einzigartigen Naturerlebnis in den Bergen Saalachtals gibt es dann ein wohlschmeckendes Almfrühstück im Gasthof Schönblick, natürlich mit regionalen Spezialitäten. Anmelden können Sie sich direkt beim Tourismusverband Lofer.

Sonnenaufgangsfrühstück Saalachtal weitwandern 1

 

 … am Millstätter See

Jeder Sonnenaufgang ist anders, besonders in den Bergen. Und so auch am Millstätter See am Gipfel des Goldeck. Die ersten Sonnenstrahlen bringen die Landschaft und den im Tal liegenden See majestätisch zum Leuchten. Die Goldeckbahn, welche jeden Tag bis 3. September immer mittwochs zwischen 5.00 und 6.00 Uhr Richtung Gipfel fährt, ermöglicht Ihnen den entspannten Aufstieg von Spittal/Drau aus auf 2.050 m Höhe. Genießen Sie den Sonnenaufgang direkt auf dem Gipfel des Goldecks bei einem Frühstück im Bergrestaurant. Das beliebte Wirtspaar Margot und Matthias Unterrieder bieten in Ihrer herzlichen Gaststube nicht nur Wurst, Käse und frische Semmeln an – nein, brutzelnde Spiegeleier, Speck, Sterz, Aufstriche, Wildpastete und sogar Blutwurstgröstl und Bauernkrapfen sind hier nicht wegzudenken. Um den Tag noch schöner zu gestalten, bietet sich doch eine Wanderung an, wie die Etappe 6 des Millstätter See Höhensteigs. Ob kurz oder lang,  während der Wanderung lässt der Ausblick über den smaragdgrünen Millstätter See und die Nockberge bis hin zur Dachstein-Tauern-Region zum Träumen übrig. Weitere Infos zum Sonnenaufgangswandern am Millstätter See gibt es HIER.

 

Weitwandern Millstätter See Sonnenaufgangswanderung

 

… am Salzburger Almenweg

Wenn es vielleicht doch der Sonnenaufgang am Salzburger Almenweg sein soll, dann stellen Sie den Wecker mal früher und genießen Sie die stillen Momente vor Sonnenaufgang. Die drei schönsten Gipfel um hautnah die Sonne hinter dem Horiziont aufgehen zu sehen entlang des Almenweges ist der Mooskopf bei Kleinarl, der Gamskogel bei Zauchensee und der Rossbrand bei Radstadt.
Die, nahe dem Mooskopf, liegende Weißenhofalm oder die, über den türkisgrünen „Blauen See“, erreichbare Steinkaralm laden zu einem wohlverdienten Almfrühstück mit selbstgemachter Bergbauernbutter, warmem Brot und vielen anderen regionalen Spezialitäten ein.

 

Salzburger Almenweg Weitwandern Sonnenaufgangsfrühstück

 

Zu gewissen Terminen kann man dann auch mit der Gamskogelbahn bei Zauchensee zum Sonnenaufgangserlebnis auf den 2.186 Meter hohen Gamskogel fahren, welche das frühe Aufstehen etwas leichter gestalten. Kulinarisch können Sie sich dann in der Gamskogelhütte versorgen lassen – ob der hausgemachte Apfelstrudel, die Kärntner Jause oder doch die originalen Fleischnudel – ein Besuch ist diese Hütte auf jeden Fall wert! Alle Infos zum Sonnenaufgangswandern entlang des Salzburger Almenwegs finden Sie HIER.

 

„Dafür hat sich das frühe Aufstehen gelohnt“, „Einfach traumhaft“, „Als der Wecker um 4 Uhr geklingelt hat, war das schon schlimm, doch für diesen Augenblick würde es sich immer wieder lohnen.“  – was werden Ihre Worte sein?

 

 Weitere Weitwandern-Geschichten findet Ihr HIER!

Titelbild:

©  Sonnenaufgangsfrühstück Salzburger Saalachtal – Gasthof Schönblick

Bildinformation:

© Bild: Sonnenaufgang Kitzbühler Alpen Marketing GmbH

© Bild: Sonnenaufgangsfrühstück TVB Wilder Kaiser, Peter von Felbert

© Bild: Sonnenaufgangsfrühstück Salzburger Almenweg

© Bild: Millstätter See Tourismus GmbH, W. KURY

Quellen Text:

http://www.kleinezeitung.at/kaernten/spittal/3350189/wenn-sonne-den-berg-kuesst.story http://www.wilderkaiser.info/media/fruehstueckamberg http://www.millstaettersee.com/sommer/highlights/bergberuehrungen/bergfruehstueck.htm http://blog.salzburger-almenweg.at/erlebniswandern-sonnenaufgang.htm http://www.kitzbueheler-alpen.com http://www.kraftalm.at

 

5. August 2014